Richard Lorenz

Richard Lorenz wurde 1972 geboren und lebt heute mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in der Nähe von München. Neben seiner Arbeit in der onkologischen Pflege und Palliativmedizin, schreibt er als freier Journalist und Autor bereits seit mehr als 20 Jahren. Seine Kurzgeschichten und Artikel wurden schon in mehreren Tageszeitungen abgedruckt. Seine Romane „Amerika Plakate“ und “Forst, Emma Piaf und Heilige“ sind als Printausgaben bei der Edition Phantasia erschienen.

Im Oktober 2016 erschien in der Sueddeutschen Zeitung ein berührender Artikel über den Poeten der Zwischenwelt, der begeistert urteilt:

 

„Richard Lorenz ist schon deshalb ein guter Autor, weil er einen eigenen Sound hat. Seine Poesie zieht auf wie Gewitterwolken, überwältigt das Normale, entlädt sich beim Lesen. Schöner Rhythmus, heftiger Sog.“

Homepage
Der Autor im Gespräch
Pressemappe

Bücher