Karla Paul – Verlegerin

Hybridleserin und -Verlegerin der neuen Digitalgeneration. Nach Stationen bei Holtzbrinck als Redaktionsleiterin der größten deutschsprachigen Literaturplattform LovelyBooks.de übernahm sie bei Hoffmann & Campe das Digitalprogramm. Seit Mai 2015 ist sie die Verlegerin von Edel eBooks und Gründerin von edel & electric.
Privat betreibt sie den Blog Buchkolumne.de, gibt Literaturempfehlungen in Magazinen sowie der ARD und auf dem YouTubekanal Buchkolumne.TV

We love digital – warum?

Das digitale Leben ist die ideale Ergänzung zu dem, was wir als Realität bezeichnen – ebenso die Digitalliteratur zu Printbüchern. Die neuen Möglichkeiten fließen mit den bisherigen Standards ineinander, ergänzen und optimieren sich und perfektionieren unseren Kulturgenuß. Wir können schneller und einfacher Literatur gestalten, verändern und konsumieren und vor allen Dingen mit anderen Lesern teilen. Jeder kann jederzeit auf Digitalliteratur zugreifen, ihren Inhalt kommentieren und so mitgestalten sowie weiterempfehlen. Wir freuen uns, ein Teil davon zu sein.

Lieblingsnetzwerk

Twitter – Kommunikation in 140 Zeichen, kleine literarische Kunstwerke, Chats, Networkingkanal und Newspaper in einem. Kurz und knapp informieren, konsumieren und gern auch mal (un)wichtige Lebensmomente teilen.

Was fehlt im Digitalbereich und auf welches Problem ist edel & electric die Lösung?

Es gibt nie genug gute Literatur, egal ob gedruckt oder digital. Wir wollen lachen, lieben, gespannt die Luft anhalten, wir wollen gut informiert werden und lernen, uns im Kopf weiterentwickeln. Diese Literatur wollen wir den Lesern bieten. edel & electric ist nicht nur ein Verlag, es ist ein Digitalkonzept für Literatur auf der nächsten Stufe. Mehrmals im Jahr werden wir weitere Ideen und Projekte vorstellen. Was gehört alles zu einem guten Text, wie kann man ihn transportieren, wie möglichst viele Leser dafür begeistern? edel & electric wird Fragen stellen und Antworten bieten. Hast Du Lust mit dabei zu sein?

Kontakt: